Weiter geht's und der Frühling kommt

Nachdem der April seinem Ruf wirklich alle Ehren gemacht hat wettertechnisch, ist der Frühling nun endlich, endlich da! 

Erst kamen die Magnolien, dann die Kirschen und nun ist die milde Frühlingsluft geschwängert vom Duft des Flieders.

Herrlich dieses frische Grün überall... dafür haben wir einen Winter! Um das hier jetzt so richtig genießen zu dürfen und aber auch zu schätzen.

Gefühlt bin ich seit dem 27. April nicht mehr zu Hause gewesen.

Ich hatte ein paar Tage Urlaub. Am 27. April war ich im Vabali und habe das Wetterspektakel bei 85° Grad genossen. Seither haben wir Traumwetter.

Das bedeuted, dass die Handarbeit ein wenig an Priorität verliert.

Aber zum Glück lässt sich auch bestens im Park stricken.

 

Die gehäkelte Decke habe ich also wieder aufgeribbelt und nun wird gestrickt. Statt die Farben zu mischen, gibt es erst grau, dann gelb, dann natur.

Ich hatte ein wenig vom Jerseygarn zu Hause liegen.  Daraus habe ich mal kleine Clutches versucht. Und ich bin ganz begeistert, wie toll die geworden sind. Durch die Verschlüsse wirken sie fast schon professionel. HA! Ich denke, ich werde mehr machen und sie verkaufen. Und aus den Erlös würde ich gerne nach Haiti spenden.

Die kleinen Täschchen sind noch im Versuchstadium. Dafür suche ich nun schöne, feine Verschlüsse. Ich will auch die verkaufen. Evtl. mit Nähutensilien-Füllung.

Und dann habe ich endlich ein aktuelles Bild vom Zopf-Kissen für mein MM. Ein wenig fehlt noch an Länge. Aber es wird.

Genauso wie das blaue Tuch. Das ist fast schon fertig. Hätte es gern noch getragen, aber he... der nächste Herbst kommt ja eh wieder zu schnell...